Keine Kommentare

Folsäure Lebensmittel

Folsäure Lebensmittel

Das Vitamin b9, auch unter den Namen Vitamin b11, Folsäure oder auch Pteroylglutamat bekannt ist ein wichtiges Vitamin für den Zellaufbau, Zellteilung und dem Blutkreislauf. Dieses Vitamin Folsäure ist daher wichtig, dass die Frau das Vitamin b9 ab dem Kinderwunsch und ganz besonders während der Schwangerschaft und in der Stillzeit zu sich nimmt. Folsäure ist in den Lebensmittel enthalten und daher kann es super über die Nahrung aufgenommen werden.

Folsäure – Vitamin b9 Mangel

Wenn zu wenig Folsäure im Körper vorhanden ist, kann ein Vitamin b9 Mangel vorkommen. Dieser wirkt sich meist auf das Blutbild aus. Dadurch kann es zur hyperchromen makrozytären Anämie führen, sprich zur Blutarmut bzw. Blutmangel. Um dies zu vermeiden, sollte Vitamin B9 als zusätzliches Präparat eingenommen werden, um ein Folsäure Mangel zu verhindern.

In der Schwangerschaft wird empfohlen, die Tagesdosis zu erhöhen. Dies sollte allerdings mit dem behandelnden Arzt abgesprochen werden, wieviel am Tag ausreichend sind. Gerade bei Frauen die durch eine künstliche Befruchtung Schwanger wurden, sollten eine höhere Dosis einnehmen.

Vitamin b9 Mangel Symptome

Symptome für ein Vitamin b9 Mangel können auf Kopfschmerzen, Hautveränderungen, Blutarmut, Blutmangel und schlechte Wundheilung hin deuten. Auch kann vom Folsäure Mangel ein Neuralrohrdefekt entstehen, wie Beispielsweise ein offener Rücken oder ähnliches. Auch kann ein Folsäure Mangel zur Frühgeburt führen, sowie zur Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems.

Um einen Mangel an Vitamin b11 zu verhindern, sollte Folsäure als zusätzliches Präparat eingenommen werden.

Vitamin b9 vorkommen

Die Folsäure kommt in verschiedenen Lebensmitteln vor. Am höchsten ist das Vitamin b11 jedoch in der Aroniabeere enthalten. Nach den Untersuchungen her kam heraus, dass in dem Aroniasaft bis zu 54 µg/100ml Folsäure enthalten sind. Um genau zu sein entspricht es nach RDA bis 27% von der Tagesdosis, die dieses Vitamin b9 eingenommen werden sollte.

Folsäure Lebensmittel

Da das Vitamin b9 wasserlöslich, sauerstoff-, licht- und hitzeempfindlich ist, sollten die Folsäure Lebensmittel nicht zu lange abgewaschen, gekocht, gegart oder auch gelagert werden.

Auch kann durch zu langes Sonnenbaden das Vitamin b9, die im Körper enthalten sind, reduziert werden. Besonders hellhäutige Menschen sollten aufpassen, da dies bei denen schneller abnimmt.

Folgend werden die Folsäure Lebensmittel aufgelistet, welches das Vitamin b9 enthalten.

So enthalten die Lebensmittel Folsäure wie:

  • Vollkornprodukte
  • Weizenkeime
  • Nüsse
  • Eier (Eigelb)
  • Erdbeeren
  • Tomaten,
  • Karotten
  • Rote Bete
  • Rosenkohl
  • Sojabohnen
  • Spargel
  • Spinat
  • Brokkoli
  • grünes Blattgemüse
  • Leber
  • Fisch
  • Fleisch
  • Obst
  • Aroniabeere

Vitamin b9 Folsäure

Das Vitamin b9 – Folsäure ist ein wichtiger Bestandteil für den menschlichen Körper. Das Vitamin b11 fördert die Energieversorgung und den Stoffwechsel der Körperzellen. Zudem unterstützt Vitamin b9 die Zellteilung und das Zellwachstum. Dadurch lässt sich auch das Neuralrohr des Neugeborenen besser schließen, die Frühgeburt, sowie die Fehlgeburtenrate wird verringert. Wichtig ist jedoch, dass die Tagesdosis mit dem zuständigen Arzt abgesprochen ist, um so die persönliche Dosis Folsäure zu erhalten.

Das könnte dich auch interessieren
Kinderwunschreise

Die Kinderwunschreise

Kinderwunschreise kann ein kurzer, Mittel oder Langstrecken Weg sein. Erfahre hier mehr, um ihn leichter gehen zu können.

Weitere ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü