Keine Kommentare

Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel

Es gibt eine Vielzahl von Nahrungsergänzungsmittel, die in der heutigen Zeit immer präsenter werden. Dennoch ist auf einiges zu achten, um nicht irgendetwas in sich hinein zu stopfen, was im Endeffekt nicht gut für einen selbst ist.

Nahrungsergänzungsmittel Wirkung

Sicherlich gibt es viele Nahrungsergänzungsmittel deren Wirkung hochgepriesen werden. Aber entscheidend ist es zu schauen, wo ein Mangel vorhanden ist und mit geeigneten Präparaten kann gute Erfolge erzielt werden.
Auch ist darauf zu achten, welche Dosis ein Nahrungsergänzungsmittel enthält, um so die gewünschte Wirkung zu erreichen. Dabei wäre es sinnvoller ein Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen, deren Dosierung man selbst für sich anpassen kann. Das heißt zum Beispiel in Tropfenform. Dies kann ganz einfach mit dem Armlängentest / kinesiologischen Muskeltest täglich ausgetestet werden. Oder man berät sich mit dem behandelnden Arzt und hält Rücksprache, welche Dosierung dieser empfiehlt.

Nahrungsergänzung bei Kinderwunsch

Beim Kinderwunsch ist es deutlich wichtiger auf eine gesunde Ernährung zu achten. Daher sollte keine “Weglassdiät” oder der gleichen erfolgen. Hier sind Vitamine sehr wichtig. Vor allem sollte als erstes der Vitamin D Spiegel getestet werden, um gleich am Anfang des Kinderwunsches zu wissen, ob hier ein Vitamin D Mangel vorhanden ist oder nicht. Falls ein Vitamin D Mangel vorhanden ist, sollte zuerst ausreichend Sonne getankt werden; Gartenkräuter und Käse zu sich nehmen; zusätzlich kann noch ein Vitamin D3 Präparat sehr hilfreich sein, um den Vitamin-D-Mangel schnell wieder auszugleichen. Auch hier gilt es die optimale individuelle Dosierung auszutesten bzw. mit dem Arzt abzusprechen. Nicht nur Vitamin D ist wichtig, auch die anderen B Vitamine, Vitamin C, Vitamin K2, Zink und am besten alle von A – Z. Deshalb ist es wichtig bunt zu essen.

B Vitamine

Des weiteren sind auch die B Vitamine, wie B6, B9 und B12 sehr wichtig für den Hormonhaushalt. So empfiehlt es sich auch diese abklären zu lassen. Auch hier kann eine vollwertige gesunde Biokost wertvolle Nährstoffe enthalten, ohne das man mit einem Präparat zu füttern muss. Falls allerdings ein Mangel der B Vitamine vorliegt, sollte mit einem geeigneten Präparat nachgeholfen werden.

Zink

Auch ist Zink ein wichtiger Bestandteil für den Menschen und daher wichtig für den Kinderwunsch. Gerade für die Männer ist Zink besonders wichtig, da so die Spermienproduktion angeregt werden kann. Es empfiehlt sich daher zuerst einen Zinktest zu veranlassen, um eventuell mit einem geeigneten Präparat bzw. auf zinkreiche Ernährung zu achten.

Maca Wurzel

Zusätzlich wäre die Maca Wurzel sehr zu empfehlen. Die Maca Wurzel ist eine Pflanze und wächst in ca. 4400m Höhe in den Anden Perus. Diese enthält zahlreiche Vitamine die sehr förderlich für den Kinderwunsch sein können. Hierbei ist allerdings zu achten, dass nicht einfach so einzunehmen. Entweder austesten mittels dem Armlängentest, ob dies sinnvoll und nötig ist oder mit dem Arzt absprechen. Bei einem zum Beispiel Leberschaden oder Nierenprobleme, sollte die Maca-Wurzel nicht einfach so eingenommen werden. Auch wenn der Kinderwunsch auf sich warten lässt, sollte nicht einfach alles eingenommen werden. Sonst hat der Körper noch zusätzlich zu tun, was sich dann eher negativ auf die Erfüllung des Kinderwunsches legen könnte. Hierbei ist oft weniger mehr. Am besten man greift auf eine abwechslungsreiche gesunde natürliche Kost zu und kocht selbst.

Jod im Kinderwunsch

Auch ist Jod ein wichtiges Spurenelement für die Schwangerschaft. Hierbei ist es wichtig die Schilddrüse gut zu unterstützen. Falls eine Schilddrüsenerkrankung vorliegt, dann wird sicherlich eine Behandlung vom Arzt vorgeschlagen. Sehr wahrscheinlich gibt es L-Thyroxin o. ä. Präparate, die man einnehmen soll. Das kann man gerne tun. Auch ich bekam eine Diagnose Hashimoto und nahm diese Tabletten. Solange bis ich meine Ursachen gefunden habe und behandelte. Dadurch konnte ich langsam die Tabletten ausschleichen und nun lebe ich Tablettenfrei ohne Beschwerden. Ich habe dennoch ein flüssiges Jod-Präparat und kann je nach Bedarf und Notwendigkeit selbst austesten, wie viel mein Körper braucht. Und so hat mein Körper eine individuelle Lösung und keine Schwankungen mehr. Dadurch bin ich jedenfalls Schwanger geworden und mein Kind liegt neben mir und ist kern gesund. Zum Thema Hashimoto habe ich noch einen gesonderten Beitrag geschrieben.

Nahrungsergänzungsmittel in der Schwangerschaft

Es heißt, dass man in der Schwangerschaft am besten gar nichts zusätzliches nehmen soll. So ist es idealerweise am besten eine gesunde Bioreiche Ernährung zu wählen, die ausreichend Vitamine beinhalten. Und was besonders gut schmeckt, darf gegessen werden und was nicht, sollte besser gemieden werden. Dennoch werden einige Nahrungsergänzungsmittel in der Schwangerschaft empfohlen. Unter anderem wird Omega 3 Fettsäuren, Folsäure und Zink empfohlen. Dies sollte dennoch mit dem Gynäkologen abgeklärt werden. Je mehr abwechslungsreicher die Ernährung ist, desto mehr Vitamine kann der Körper aufnehmen, um so auch einem Mangel vorzubeugen. Falls es dennoch ein Mangel geben sollte, dann empfiehlt es sich auch schon vor der Schwangerschaft den Mangel zu beheben.

Omega 3 Fettsäuren

Omega 3 Fettsäuren kann auch natürlich hergestellt werden. Dazu nimmt man einen Bioquark mit ca. 3 Esslöffel Leinöl und vermischt es, gibt noch Kräutersalz und Pfeffer hinzu und fertig ist der Omega-3-Fettsäuren-Quark. Dazu kann man Kartoffeln essen oder was einen beliebt und man hat ein schnelles gesundes Mittagessen. Daran sieht man, dass die Nahrungsmittel sehr wertvoll sind. Es bedarf nur ein wenig Übung sein eigenes Essen selbst zu gestalten, dass gesund ist und schnell gehen kann. So benötigt man weniger Nahrungsergänzungsmittel und ist dennoch gut genährt. Und die Leber ist dadurch entlastet und kann ihrer Arbeit nachgehen. Denn die Leber baut erstmal die Giftstoffe ab und dann kommt alles andere. Und da man nicht 100%ig weiß, ob die Nahrungsergänzungstabletten frei von jeglichen Schadstoffen ist, wird auch da die Leber erstmal zu tun haben.

Nahrungsmittel austesten lernen

Fällt es dir schwer eigenständig deine optimale Nahrungsmittel bzw. Nahrungsergänzungsmittel auszutesten? Möchtest dies für dich und deine werdende Familie erlernen? Dann kann ich dir gerne weiterhelfen und zeigen, wie du es ganz einfach austesten kannst. Auch können wir einen Ernährungsplan erstellen und austesten, welche Nahrungsmittel gut verträglich für dich sind und welche es nicht sind. Welche Gründe dahinter stecken, wirst du ganz leicht damit entdecken können.

Das könnte dich auch interessieren

Weitere ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü