Keine Kommentare

Natürliche Familienplanung

Natürliche Familienplanung

Wenn die natürliche Familienplanung eintritt, so beginnt der normale Zyklus der Frau. Viele Frauen merken ihren Eisprung, aber es gibt auch Frauen die ihren Eisprung nicht fühlen. Das ist meistens unterschiedlich. Wenn nun die Regelblutung länger ausbleibt, sollte dies beim Frauenarzt abgeklärt werden. Auch wenn es länger ist als ein paar Monate, wo keine Regelblutung stattgefunden hat und sicher ist, dass eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist.

Nach dem die Pille abgesetzt ist, muss sich der Körper erst einmal wieder an den eigenen Zyklus der Frau gewöhnen. Daher ist es am Anfang der natürlichen Familienplanung etwas schwieriger den Monatszyklus heraus zu finden. Dadurch kann es zu unregelmäßigem Zyklus kommen und dauert einige Monate bis sich der Menstruationszyklus eingependelt hat.

Natürliche Familienplanung – NFP – Kinderwunsch

Bei einer natürlichen Familienplanung ist der genaue Zeitpunkt wichtig für eine schnelle Schwangerschaft. Die Eizelle lässt sich nur etwa 24 Stunden lang befruchten oder optimalerweise nur 12 Stunden. Bei den Spermien können bis zu 3 Tage in der Gebärmutter überleben. Daher sollte möglichst vor dem Eisprung der Geschlechtsverkehr statt finden.

Fruchtbare Tage der Frau

Um die fruchtbaren Tage der Frau zu berechnen gibt es entsprechende Eisprungrechner und Eisprungkalender, die den Zeitpunkt des Eisprungs berechnen können. Diese können jedoch nicht ganz genau den Zeitpunkt des Eisprungs wieder geben, sondern nur die eventuellen fruchtbare Tage ermitteln. Den genaueren Zeitpunkt des Eisprungs kann zum Beispiel auch mit dem Ovulationstest, dem Basalttemperatur messen oder dem Zyklusrechner bzw. dem Zykluscomputer gemessen werden. Zusätzlich kann man auch die Gebärmutterschleimhaut von dem Frauenarzt beobachten lassen.

Um bei der natürlichen Familienplanung eine Schwangerschaft feststellen zu können, kann von zu Hause aus ein sogenannter Schwangerschaftstest angewendet werden.

Vorsorgeuntersuchung

Falls nach drei Monaten keine Schwangerschaft eingetreten ist, – keine Panik! Es kann bei der natürlichen Familienplanung drei Monate, aber auch ein paar Jahre dauern, bis eine Schwangerschaft eintritt.

Die Frau kann aber nach 3 Monaten zur Vorsorgeuntersuchung zum Gynäkologen gehen. So kann frühzeitig festgestellt werden, ob eventuell etwas vorliegt oder ob alles in Ordnung ist. Falls nach einem Jahr noch keine Schwangerschaft eingetreten ist, so empfiehlt es sich, dass beide Partner sich untersuchen lassen. Die Frau bei ihrer Gynäkologin und der Mann beim Urologen oder Andrologen.

Basaltemperatur messen

Basaltemperatur messen und Temperaturmessung bei Kinderwunsch

Die Basaltemperatur messen kann auch für eine natürliche Familienplanung regelmäßig geführt werden, um so feststellen zu können, ob ein Eisprung stattgefunden hat oder ob eventuelle Störungen des Eisprungs zu Grunde liegt. Es ist auch bei der Basaltemperatur darauf zu achten, dass es nicht gleich im ersten Monat sichtbar ist, wann der Eisprung eingetreten ist. Daher sollte mindestens 2 – 3 Monate die Basaltemperaturmessung regelmäßig durchgeführt werden, da man erst im Nachhinein erkennen kann, wann eine Ovulation stattgefunden hat.

Temperaturmessung

Kurz vor der Ovulation sinkt leicht die Körpertemperatur und nach dem Eisprung steigt diese um 0,5 Grad +/- 0,1 Grad, da das Gelbkörperhormon zum Einsatz kommt und somit die Körpertemperatur ansteigen lässt.

Auch sollten beim Basaltemperatur messen auf äußere Einflüsse geachtet und mit aufgeschrieben werden. Zum Beispiel sollte dokumentiert werden, ob Medikamente eingenommen wurden oder ob man gesundheitlich angeschlagen ist.

Weiter ist zu beachten, dass nach der Eisprungauslösung die Temperatur innerhalb der nächsten 48 Stunden sich erhöht. Um dann auf eine Ovulation zurück zu führen, sollten an den darauffolgenden 3 Tagen 0,2 Grad über die Temperaturen der vergangen 6 Tagen liegen.

Basaltemperatur richtig messen

Das passende Thermometer bei einer Temperaturmessung ist eines, dass von 35Grad an messen kann.

Zum Beispiel sind digitale Thermometer oder auch Quecksilberthermometer gut geeignet.

Die Anwendung des Thermometers kann in drei Bereichen erfolgen:

  1. Oral, im geschlossenen Mund unter der Zunge. – 5min.
  2. Rektal, eventuell auch mit etwas Gleitgel – 3min.
  3. Vaginal, vorsichtig in die Scheide einführen – 3min.

Wie man sich auch entscheidet, dies sollte fortlaufend immer der gleiche Bereich und das gleiche Thermometer sein.

Die Messung an sich sollte vorzugsweise immer zur gleichen Zeit stattfinden. Auch ist es zu empfehlen immer nach dem Aufstehen zu messen, da man so seinen ruhigen Puls hat und nicht überhitzt ist oder der gleichen.

Die Basaltemperatur der Temperaturmessung richtig aufschreiben:

Beispielsweise: Zeigt das Thermometer 37,35 – so schreibe: 37,4

Bei den Quecksilberthermometern wird der Wert abgerundet aufgeschrieben, wenn zum Beispiel der Wert zwischen den zwei Strichen angezeigt werden.

Das Thermometer sollte nach Benutzung immer mit kaltem Wasser abgespült werden, niemals mit heißem Wasser!

Der erste Tag der Temperaturmessung ist zugleich immer der erste Tag der Regelblutung.

Zyklusrechner

Der Zyklusrechner, Zykluscomputer, Zyklusmonitoring und auch Verhütungscomputer genannt, ist für eine natürliche Familienplanung als Hilfe zur Ermittlung der fruchtbaren Tage bestimmt.

Dieser Zyklusrechner kann daher die fruchtbaren Tage der Frau ermitteln. Dies ist eine gute Möglichkeit, um schnell und auch einfach Schwanger zu werden.

Zyklusrechner – Zykluscomputer

Der Zykluscomputer berechnet von verschiedenen Faktoren zuverlässig ihre Fruchtbaren Tage bzw. wann demnächst ein Eisprung stattfindet oder nicht.

Verhütungscomputer

Auch gibt es Zykluscomputer, die als Verhütungscomputer hergestellt sind. Diese sollten nicht nur als Verhütungsmethode angewandt werden.

Für wen ist ein Zyklusmonitoring ungeeignet?

  1. Für Paare die diesen Zykluscomputer als Verhütungsmittel nutzen wollen. Sie sollten einen geeigneten Verhütungscomputer verwenden.
  2. Für Frauen, die einen Zyklus mit weniger als 20 Tage oder auch mehr als 40 Tage aufweist.
    1. mit dem sogenannten PCO-Syndrom.
    2. die  tetrazyklinhaltige Antibiotika anwenden.
    3. die eine Hormonbehandlung durchführen, wie zum Beispiel die Pille oder hormonelle Eierstocksstimulation.
    4. die Stillen und ein paar Monate danach.
    5. die in den Wechseljahren sind.
  3. Oder auch bei Frauen, die eine niedrige Nieren- und Leberfunktion aufweisen.

Für wen ist der Zyklusrechner Zykluscomputer gut geeignet?

  • Für Kinderwunschpaare, die schnell Schwanger werden wollen und somit den richtigen Zeitpunkt abpassen wollen.
  • Für Frauen, die ihren Monatszyklus mit der NFP-Technik (Natürlichen Familien Planung) kennen lernen wollen.
  • Oder auch für Frauen, die einen unregelmäßigen Monatszyklus haben, wo es für eine NFP schwierig ist, den passenden Zeitpunkt zu erwischen.

Fazit: Natürliche Familienplanung

Um entspannt die natürliche Familienplanung anzugehen, empfehle ich erst einmal entspannt an die Sache heran zu gehen. Am Anfang kann es gut sein, einen Ovulationstest, Fruchtbarkeitstest oder Eisprungtest anzuwenden. Diesen jedoch nach drei Monaten wieder zu beenden, damit man nicht gleich in eine Kinderwunsch-Spirale kommt und das Warten einen Kirre macht. Auch darf man sich und seinem Partner die Zeit dafür geben und seiner Liebe ausgiebig freien Lauf lassen. Dies wird doch oftmals gehemmt, wenn Kontrollmechanismen dazwischen funken.

Viel Glück und Spaß wünscht,

Das könnte dich auch interessieren

Weitere ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü