Unerfüllter Kinderwunsch

Kinderwunsch - Coming soon - Babywunsch - Wunschkind

Unerfüllter Kinderwunsch was nun? Du möchtest gerne schwanger werden und es klappt einfach nicht? Was beim Kinderwunsch hilft, erfährst du in diesem weiteren Artikel.

Wenn der Kinderwunsch aufkommt, so beginnt eine Zeit der Hoffnung und Geduld. Dies durfte ich in meinem langjährigen unerfüllten Kinderwunsch sehr gut erfahren. Es beginnt oft mit der Absetzung der Verhütungsmittel. Natürlich kann es auch zufällig passieren, dass man mit Verhütungsmitteln schwanger werden kann. Nun, ich möchte euch einiges über den unerfüllten Kinderwunsch berichten. Was man alles dafür tun kann, um sich den Herzenswunsch erfüllen zu können.

Der unerfüllter Kinderwunsch

Wenn nun der Kinderwunsch da ist, beginnt eine aufregende spannende neue Zeit. Es kribbelt im Bauch und die Spannung und Vorfreude steigt. Man kann es kaum erwarten. Wann ist der Eisprung? Hat es gleich geklappt hat? Die Gefühle gehen rauf und runter. Wie bei der Vorfreude als Kind auf Weihnachten, nur dass man leider nicht weiß, wie lange man warten muss, bis sich der Kinderwunsch erfüllt.

Das kann auf Dauer ganz schön an den Nerven ziehen!

Wie lange dauert es schwanger zu werden?

Nun, wie lange dauert es schwanger zu werden? Wie lang ist die Wartezeit? Wie kann man einfach schnell schwanger werden? Was kann man tun, um die Fruchtbarkeit zu steigern? Muss ich jetzt schon was einnehmen? Und was alles?

Diese Fragen kommen oft gleich am Anfang im Kinderwunsch.

Wenn also beide Partner sich ein gemeinsames Kind wünschen, so kann dem Kinderwunsch vorerst nichts mehr im Wege stehen. Wann letztendlich eine Schwangerschaft eintritt, kann keiner hervor sagen. Ein Kinderwunsch dauert in der Regel einige Monate bis Jahre das eine Schwangerschaft eintritt. Um möglichst schnell zum Wunschkind zu gelangen sollte auf die Fruchtbaren Tage der Frau geachtet werden. Dann kann es zu einer Befruchtung und schließlich zur Schwangerschaft kommen.

Am besten stellt man sich auf eine mittel-langfristige Wartezeit ein. Klar kann alles möglich sein. Dennoch rate ich allen Kinderwunschpaaren sich Zeit einzuplanen und die Kinderwunsch-Wartezeit zu genießen. Es kann natürlich gleich beim ersten Mal klappen, aber es kann auch ein paar Monate oder Jahre dauern, bis der Kinderwunsch erfüllt ist. Daher ist es für einen selbst nervlich günstiger, wenn man sich als Paar Zeit gibt und Geduld entgegen bringt, um dann einfach überrascht zu werden.

Unerfüllter Kinderwunsch und die natürliche Familienplanung

Für eine natürliche Familienplanung – NFP können diverse Fruchtbarkeitstests durchgeführt werden. Somit können frühzeitig die fruchtbaren Tage der Frau ermittelt werden. Es lassen sich durch die Fruchtbarkeitstests, Eisprungtests und bzw. Ovulationstests ermitteln, ob die Frau einen regelmäßigen Monatszyklus hat. Dadurch können  frühzeitige Unregelmäßigkeiten des Eisprungs festgestellt werden. Der unerfüllter Kinderwunsch bringt oftmals auch Überraschungen mit sich.

Der Monatszyklus der Frau

Um den eigenen Monatszyklus zu bestimmen, kann die Frau ihren Zyklus im Zykluskalender dokumentieren. Es gibt zahlreiche Zyklus-Apps, die man verwenden kann. Jedoch würde ich mich nicht allzu sehr auf die Anzeige des Eisprungs verlassen. Es kann ja immer schwanken. Dennoch kann die Stärke, die Regelmäßigkeit und die Länge der Regelblutung notiert werden. Dies ist für den Frauenarzt eine wichtige Information, um z.B. eventuelle Ovulationsstörungen festzustellen. Und selbst entwickelt man ein gutes Körpergefühl.

NFP – Natürliche Familienplanung

Während des Kinderwunsches beschäftigt man sich sehr eingehend mit dem weiblichen Zyklus. Das ist einerseits ganz gut, um seinen eigenen Körper näher kennen zu lernen, und andererseits auch ein Kontrollmechanismus. Die Kontrolle ist in der Zeit des Wartens eher hinderlich. Ganz klar in sich hinein spüren, nur ohne zu kontrollieren. Das habe ich in all den Jahren des unerfüllten Kinderwunsches erfahren und erkennen müssen.

Ich habe all die Kontrollen voll und ganz aufgegeben. Ich hatte verschiedenes ausprobiert. Zudem habe ich die Methode der NFP kennen gelernt, sowie verschiedene Messverfahren. Einmal die Temperaturmessung mittels Thermometer gemacht. Erkannt, dass es nichts für mich ist. Das hat mich zu sehr gestresst. Daraufhin fand ich eine andere simplere Lösung, um den Eisprung zu ermitteln. Das empfahl mir meine Frauenärztin. Ein sogenanntes Ovulationsmessgerät der Ovularing.

Der Ovularing – Eisprungmessgerät

Der Ovularing ist ein Ring mit einem Sensor dran. Den schiebt man sich in die Vagina und dieser misst alle paar Minuten die Temperatur. Dazu gibt es noch einen Adapter für die Auswertung am PC. Das fand ich eine super Möglichkeit für die Ermittlung des Eisprungs. Es war sehr entspannt. Ich musste mich nicht um irgendwelche Dokumentierungen, Messungen und so weiter kümmern. Das macht es von selbst. Man kann es den ganzen Monat drinnen lassen, auch beim Geschlechtsverkehr, wenn man das möchte. Und wenn die Regelblutung gekommen ist, kann man es heraus nehmen und die Daten Online sich anschauen.

Auch ist es möglich, sich die Daten täglich, wöchentlich oder eben monatlich anzuschauen. Wie es einem beliebt. Für die ersten drei Monate würde ich einfach die Zeit geben, da man nach den drei Monaten einen guten Überblick hat, wann ungefähr die Eisprung-zeit ist. Danach kann man entweder damit aufhören oder wöchentlich bzw. täglich schauen, wann ungefähr der Eisprung ist. Nur um nicht zu sehr in den Kontrollmechanismus zu verfallen, würde ich nicht zu sehr danach schauen, sondern bei dem ca. drei Monaten belassen und geschehen lassen.

Unerfüllter Kinderwunsch auf die Gesundheit und Ernährung achten

Für den Kinderwunsch ist es besonders wichtig eine gute Basis für das Kind zu schaffen. Um diese zu erreichen, sollte schon vor der Schwangerschaft auf die Gesundheit und Ernährung geachtet werden. Dabei ist eine ausgewogene und abwechslungsreiche gesunde Ernährung das Beste. Hierzu zählt z.B. Obst, Gemüse, viel Flüssigkeit, Spurenelemente und Mineralstoffe.

Um dem Kinderwunsch entgegen zu kommen, sollte auf Alkohol und Nikotin komplett verzichtet werden. Auch sollte auf Coffein verzichtet bzw. eingeschränkt werden.

Zudem sollte negativer Stress bzw. Stresssituationen gemieden werden, um dem Kinderwunsch nicht unnötig zu gefährden. Denn zu viel Adrenalin schadet der Fruchtbarkeit.

Zusätzlich darf auf ausreichend Bewegung geachtet werden, mit Erholungspausen. Diese Kombination aus gesunde Ernährung, Bewegung und Ruhe ist optimal für die Fortpflanzungsorgane.

Gesundheit und Ernährung beim Kinderwunsch

Nun gilt es für die Schwangerschaft, auf die eigene Gesundheit und Ernährung zu achten. Beim unerfüllten Kinderwunsch ist es wichtig zu beachten, dass eine gesunde Lebensweise starken Einfluss auf die Entwicklung des Babys im Mutterleib nimmt. Dazu zählt eine ausgewogene Ernährung mit täglich frischem Obst und Gemüse, genügend Flüssigkeit und ausreichend Mineralstoffen und Spurenelementen. Diese können auch z.B. als Nahrungsergänzungsmittel oder in Tropfenform zugeführt werden, falls ein Mangel vorhanden ist.

Da wäre es ratsam sich einmal durchchecken zu lassen, wo es eventuelle Mängel gibt. Dann würde ich die Tropfenform des jeweiligen Mittels verwenden, um die ideale Dosierung täglich auszutesten. So kommt es zu keiner Überdosierung und der Körper bekommt genau die richtige Portion, die er braucht. Das ist bei Tabletten etwas schwieriger. Aber nicht unmöglich, da man auch hier die Tablettendosierung austesten kann, wenn es ein wenig mehr bedarf und den Mangel ausgleichen muss. Je nach dem, wie man es selbst möchte. Auf alle Fälle ist hierbei eine Absprache mit dem behandelnden Arzt anzuraten.

Wer einen Kinderwunsch hegt, muss bei der gesunden Ernährung auch nicht auf regelmäßigen Fleisch- und Fischkonsum verzichten, jedoch konsequent die Finger von Alkohol und Zigaretten lassen. Oder eben ein langsames Ausschleichen von z.B. dem Zigarettenkonsum. Auf die Ernährung gehe ich noch in weiteren Beiträgen ein.

Kinderwunsch Sport

Ein weiterer wichtiger Punkt ist es, auch während der Schwangerschaft dafür zu sorgen, genügend Bewegung zu haben. Dabei muss es nicht unbedingt Leistungssport sein. Regelmäßiges Spazierengehen, Schwimmen, Pilates und Yoga für die Schwangerschaft und zur Geburtsvorbereitung sind das ideale Sportprogramm für Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch. Oder dass worauf man Lust hat. Denn gerade nach einer Mahlzeit ist oft der Blutzuckerspiegel oben und damit dieser schön im Gleichgewicht ist, ist die Bewegung das A und O.

Das durfte auch ich schon im Kinderwunsch lernen und weiterhin in der Schwangerschaft. Denn es kann zum Beispiel auch zum Gestationsdiabetis in der Schwangerschaft kommen und das wäre für das Kind und einen Selbst natürlich nicht so günstig.

Ich spaziere sehr gerne und gehe in meinen Lieblingspark um Kraft zu tanken. Im Kinderwunsch bin ich oft ins Fitnessstudio in die Kurse gegangen, aber das wurde irgendwann immer weniger, da ich gerne draußen an der frischen Luft bin.

Man darf sich einfach das Beste heraus suchen, was man gerne macht, und das dann natürlich in den Alltag integrieren. Um einiges umzusetzen, dauert es in der Regel mindestens 21 Tage, dass es integriert ist. Oder sich die Zeiten heraus suchen, wo man es immer macht. Zum Beispiel immer Montags, Mittwochs und Freitags 18 Uhr spazieren gehen oder so.

Wie kann man die Fruchtbarkeit steigern?

Diese Frage hatte ich mir im Kinderwunsch auch gestellt und ging auf meine Forschungsreise. Ich habe etliches ausprobiert. Viel Geld in Nahrungsergänzungsmittel, Medikamente, verschiedene Behandlungsmethoden und und und gesteckt.

Zum Schluss kam ich auf die Natur zurück und der Ursachenforschung mittels einem System. Ich suchte nach den Gründen, warum wieso weshalb es einfach so nicht klappte. Ich erforschte meine Ursachen; ließ meinem Mann seinen eigenen Weg gehen, ohne ihm irgendwas vorzuschreiben oder zu geben, was er machen könne; erkannte selbst, dass es an verschiedenen Dingen lag und einiges an Umsetzung benötigte, um schlussendlich auf dem normalen Wege, nach mehr als ein Jahrzehnt, schwanger zu werden. Laut Schulmedizin war es aussichtslos das wir auf dem natürlichen Wege schwanger werden könnten. Laut Ursachenforschung und eigener Willensstärke an sich zu arbeiten, ist es jedoch möglich.

Man kann natürlich die Symptome super behandeln. Nur wenn die Ursache dahinter nicht erkannt wurde, ist Symptom-Behandlung in meiner Sicht sinnlos und führt oftmals nicht zum Erfolg. Oft verändert sich die Symptomatik und verschiebt sich. Da hat man nicht wirklich was gekonnt. Zum Beispiel wird eine Bronchitis nicht behandelt bzw. deren Ursache nicht erkannt, dann kann es sich in eine chronische Bronchitis verwandeln und gegebenenfalls weiter zum Asthma führen. So als Beispiel. Und so kann man das auch mit der Fruchtbarkeit sehen. Ist die Ursache des unerfüllten Kinderwunsches unbekannt, wird sich vorerst keine Schwangerschaft einstellen.

Häufig höre ich auch, dass man gerne die Ursachen erforschen möchte, aber meistens ist die Ursache laut Medizin unbekannt. Das durfte auch ich im Kinderwunsch erfahren. Es hieß oft, dass ich diese und jene Diagnose hätte und die Ursache sei unbekannt, ich müsse nun mein Leben lang Tabletten nehmen usw.

Ursachen der Kinderlosigkeit

Also ging ich weiter auf Ursachen-Forschung, da ich mich nicht mit „Ursache unbekannt“ und „das ist unmöglich“ oder „sie sind unfruchtbar“ o.ä. zu frieden gab. So fand ich eines Tages 2016 das Coaching-System Innerwise®, dass von Uwe Albrecht erfunden und entwickelt wurde. Ich erlernte den Armlängentest, auch genannt den kinesiologischen Muskeltest und erforschte mittels gezielter Fragestellungen meine Ursachen.

Es gibt unzählige Ursachen der Kinderlosigkeit. Einmal gibt es physische und psychische Gründe. Aber nicht nur körperliche und seelische Gründe gibt es, sondern auch auf anderen Ebenen, wie der Biochemischer -, Rhythmischer -, Mentaler -, Emotionaler -, Energetischer -, und Unbekannter Ebene. Denn der Körper hört nicht bei der Körperstruktur auf, sondern geht weiter. Sonst würden wir nicht spüren können, wenn zum Beispiel jemand hinter uns wäre o. ä.

Leider ist die Schulmedizin noch auf dem Level nur den Körper zu untersuchen. Wenn nun aber es nicht ersichtlich für den behandelnden Arzt ist, dass irgendwas körperlich oder seelisch vorhanden ist, sondern auf anderen Ebenen, dann ist es klar, dass die Ursachen für „unbekannt“ betitelt werden.

Für die Ursachenforschung muss man allerdings bereit und offen sein, dies zu erforschen. Das ist ein Stück Selbstarbeit mit Veränderungen. Dazu muss man bereit sein, denn es kann sich einiges ändern, auch in der Beziehung, ganz gleich in welche Richtung es geht. Entweder der Partner zieht mit und geht seinen eigenen Weg mit einem mit oder nicht. Dann muss man auch damit klar kommen und seine Konsequenz daraus ziehen. Das und anderes sollte man sich bewusst sein und dieses „Risiko“ eingehen können.

Mögliche Ursachen der ungewollten Kinderlosigkeit

Zudem gibt es viele mögliche Ursachen der ungewollten Kinderlosigkeit. Es kann zum Einen sein, dass einer von beiden vorerst oder gar keine Kinder haben möchte. Zuerst Karriere und dann können die Kinder kommen.

Oder oftmals kann es auch an mögliche Erkrankungen liegen, wie z.B. Zyklusstörungen, PCO-Syndrom, hormonelle Störungen, Hashimoto, Endometriose, Geschlechtskrankheiten, Fehlbildungen, Gendefekte u.a. Dies kann man bei den entsprechenden Ärzten heraus finden.

Zudem gibt es auch Ursachen, wie Beispielsweise Übergewicht, negativer Stress, schwere körperliche Belastbarkeit, ungesunde Lebensweise und einiges mehr.

Auch kann es sein, dass es nicht sofort ersichtlich ist, wenn soweit alles andere ausgeschlossen wurde. Dann wäre z.B. ein Blick in die Familiengeschichte sinnvoll es genauer zu betrachten. Ob es ein Thema gibt, was sich als „roter Faden“ in der Ahnenreihe heraus kristallisiert. Dies kann man super mit dem Armlängentest bzw. dem kinesiologischen Muskeltest heraus finden. Wenn man damit noch nicht vertraut ist, dann wäre ein Kinderwunsch Coach oder Therapeut, der damit arbeitet sehr hilfreich. Dieser kann einem viel beibringen, so dass man es selbst zu Hause umsetzen kann.

Ab wann zum Arzt bei unerfülltem Kinderwunsch?

Relativ am Anfang des Kinderwunsches kommt die Frage auf, ab wann man denn zum Arzt gehen sollte? Diese stellte ich mir auch. Da ich sowieso meine jährliche Untersuchung machte und noch vor mir hatte, ging ich einfach mal zu meiner Frauenärztin, um zu schauen, ob soweit alles in Ordnung ist. Es sah super aus und es stand nichts im Wege. Einfach öfter mal lieb haben und dann klappt das schon, O-Ton der Frauenärztin. Ich würde schon anraten, sobald der Kinderwunsch da ist, einfach ein Termin mal bei der Frauenärztin zu machen.

Klar direkt am Anfang kann man noch wenig sagen, aber die Frauenärzte haben sicherlich gute Tipps, was man machen kann. Wenn also der Kinderwunsch bisher noch nicht erfüllt ist, dann kann man sich einfach mal durchchecken lassen.

Beim Mann hingegen kann z.B. nach einem halben Jahr oder ein Jahr, je nach dem, wie er es möchte, zu einem Urologen oder Andrologen gehen. Nicht nur die Frau sollte allein untersucht werden, sondern auch der Mann. Oft sind es nämlich ca. 40% bei der Frau und 40% beim Mann und nur 20% bei beiden etwas zu finden. Also ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass auch beim Mann etwas gefunden wird.

Wenn man schon bei den Ärzten war und bisher nichts gefunden wurde, dann kann man noch zu einem Heilpraktiker gehen, der sich mit dem Thema Kinderwunsch auskennt. Oder zu einem Kinderwunsch-Coach oder Kinderwunsch-Therapeuten.

Schlussendlich muss jedes Kinderwunschpaar selbst entscheiden, wann und wo sie sich untersuchen lassen.

Welche Untersuchungen gibt es?

Der unerfüllter Kinderwunsch hat viele Untersuchungsmöglichkeiten. Als Kinderwunschpaar macht man sich sehr viele Gedanken. Warum es nicht klappt. Wieso ich? Warum kann ich keine Kinder zeugen? An was liegt es genau?

Und daher kommen die Untersuchungsmöglichkeiten zum Einsatz. Was man für die Fruchtbarkeit tun kann und vieles mehr.

So gibt es erstmal die Untersuchungen in der Schulmedizin mittels Blutuntersuchung, Ultraschall, Eileiterdurchlässigkeitsprüfung, Zyklusmonitoring, Bauchspiegelung (Laparoskopie), Spermiogramm, Tese (testikuläre Spermienextraktion oder auch testikuläre Spermatozoenextraktion) u.a.

Dann gibt es noch alternative Untersuchungsmöglichkeiten. So kann man mittels Blutuntersuchungen noch weiteres untersuchen, wie Beispielsweise die Vitamine, Mineralsalze und Spurenelemente und einiges mehr. Dazu kann man zum Heilpraktiker oder alternativen Arzt gehen bzw. Kinderwunsch-Coach oder Therapeut. Oder zum Hausarzt und bittet um diese Blutuntersuchungen.

Unerfüllter Kinderwunsch Behandlung

Wenn der Kinderwunsch sich noch nicht erfüllt hat und einige Zeit vergangen ist oder Diagnosen heraus gekommen sind, dann kommt die Kinderwunschbehandlung zum Einsatz. Es gibt natürlich zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten beim unerfüllten Kinderwunsch.

Was gibt es an Behandlungsmöglichkeiten bei unerfüllten Kinderwunsch?

Was gibt es nun an Behandlungen bei unerfüllten Kinderwunsch? Es gibt sehr vieles was man machen kann. Wenn Diagnosen bekannt sind, dass es nicht auf dem natürlichen Wege klappt, dann gibt es zum Einen die künstliche Befruchtung mit den verschiedenen Varianten.

Die Varianten der künstlichen Befruchtung wäre die sogenannte Insemination, IVF – In vitro Fertilisation und die ICSI – Intrazytoplasmatische Spermieninjektion. Diese sind allerdings nicht ganz günstig und es können Nebenwirkungen auftreten. Und bis der Kinderwunsch erfüllt ist, müsste man auch einige Male die Behandlungen machen. Mehr zur künstlichen Befruchtung gehe ich noch später darauf ein.

Weitere schonendere Behandlungsmöglichkeiten gibt es in der alternativen Heilmethode. So gibt es zum einen die Akupunktur, Homöopathie, Schüssler Salze, TCM (traditionelle Chinesische Medizin), EKT – Emotionalkörper-Therapie, Innerwise® und noch einiges mehr. Diese und andere Heilmethoden können beim Kinderwunsch-Therapeuten zum Einsatz kommen. Ganz je nach dem, für was man sich entscheidet.

Mein Fazit: unerfüllter Kinderwunsch

Um den unerfüllten Kinderwunsch zu erfüllen, rate ich, auf das eigene Bauchgefühl zu hören. Ganz gleich was andere Menschen im Umfeld sagen. Sie gehen nicht den gleichen Weg. Jeder hat andere Baustellen und nichts ist bei allen Paaren gleich. So darf man die gut gemeinten Ratschläge oder Sprüche im Kinderwunsch getrost ignorieren.

Damit sich der unerfüllter Kinderwunsch erfüllt, ist es wichtig, die Ursachen zu ergründen. Die Intuition lenkt einen sehr gut und man weiß selbst, was für einen richtig ist. Ganz gleich, welchen Weg man geht.

Brauchst du dabei Unterstützung? Oder hast noch Fragen? Melde dich einfach bei mir.

Ich wünsche Euch viel Glück!

Das könnte dich auch interessieren

Weitere ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Gesine Seidel - Coach - Begleiterin - Ursachenforschung - Schwanger werden - Kinderwunsch Coach

Gesine Seidel

Kinderwunsch Coach & Autorin

Ich bin Gesine, Kinderwunsch-Coach, mit über 11 Jahren eigener Kinderwunsch-Erfahrung: Innerwise Coach, Ursachenforscherin, Wegbegleiterin, Kinderwunsch-Autorin & Bloggerin, Kinderwunschexpertin und Geburtsbegleiterin.

Kontaktformular

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte löse die folgende Rechnung: 26 - 1 = ?
Bitte geben Sie das Ergebnis ein, um fortzufahren
Ich stimme zu: *
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Kontaktiere mich:

Möchtest du einen Termin mit mir vereinbaren?

Schreibe oder rufe mich einfach an:

gs@schwangerwerden.net

+49 341 22 76 33 17

Menü